Zufriedene Kunden

Avedon Capital Partners
Booster Precision Components
Brandenburger
Geka
GRW Hochpräzisionskugellager
Halder
Juwel Kerze
PRAE TURBO
Seebach
vaQTec
zouk

Referenzprojekt: Sicherstellen kaufmännischer Funktionen

Erfolgsgeschichte

„Zum wiederholten Male konnten wir uns auf die Leistungen von Hahnelt Consulting verlassen“ resümiert Jerko Bartolic (CEO, Booster) und Philipp Scheier (Partner, Halder Beteiligungsberatung). Wir möchten Herrn Hahnelt für die sehr gute Arbeit danken. Bedingt durch einen Wechsel in der Geschäftsführung übernahm Herr Hahnelt als Interim-Manager kurzfristig die CFO-Funktion in unserem weltweit tätigen Portfoliounternehmen. Nach kürzester Zeit stellte er das Vertrauen in das Management wieder her. Jahresabschluss, Unternehmensplanung und die Finanzierung der Gruppe wurden nach bereits 4 Monaten in einen sehr guten Zustand überführt. Nach 8 Monaten intensiver Arbeit bei denen wir wieder starke Liquiditäts- und Ertragswerte realisiert haben übergab Herr Hahnelt das CFO Mandat an unseren neuen Geschäftsführer. Auf Wunsch des CEO von Booster übernahm Herr Hahnelt als CEO-Advisor für weitere 7 Monate die Federführung unserer Effizienzsteigerungsprojekte und der globalen Produktionsplanung. Auch hier erzielten wir sehr gute Ergebnisse.

Erfolgreich durchgeführte Maßnahmen

Die kaufmännischen Strukturen und -Abläufe des in 2016 zusammengeführten Automotive-Firmenverbundes mussten an die Erfordernisse einer internationalen operativen Holding angepasst werden. Der Interim CFO-Manager Michael Hahnelt verantwortete die zeitnahe Sicherstellung der Liquidität, alle Finanzierungs- und Bankenthemen, die Aufstellung des Konzernabschlusses 2017, die Erstellung der Unternehmensplanung 2018 und die Harmonisierung des Reporting. Der Sicherstellung der kaufmännischen Funktionen folgte die Implementierung von Best-Practice Methoden (einheitliche Kostenrechnung, Einführung Fastclose). Herr Hahnelt übernahm im Anschluss als CEO-Advisor unsere Steuerung der globalen Effizienzsteigerungen und der Restrukturierung unserer Standorte in der Slowakei.

Booster Precision Components - das Unternehmen

Booster Precision Components mit Sitz in Frankfurt, wurde Anfang 2016 als Obergesellschaft für die seit 2011 bzw. 2015 bestehenden Halder-Beteiligungen an CCN, Thyez/Frankreich,und PRAE-TURBO, Schwanewede/Deutschland, etabliert. Die Unternehmen stellen Präzisionsbauteile für Abgasturbolader her und erwirtschaften in Ihren Werken in Deutschland, Frankreich, Slowakei, Mexiko und China einen Umsatz von 141 Mio. (2017).


Jerko Bartolic
Jerko Bartolic
Booster Precision Components
CEO
Booster Precision Components

Referenzprojekt: CFO-Dienste in Post-Merger-Aktivitäten bei PE-Portfoliounternehmen

Erfolgsgeschichte

„Auf das beste Unternehmensergebnis der PRAE-TURBO Firmengeschichte konnten wir blicken, nach nur zwölf Monaten vertrauensvoller und starker Kooperation mit dem praxiserfahrenen CFO-Interim-Manager Michael Hahnelt. Seit dem Kauf durch den Private Equity-Investor Halder haben wir unsere Geschäftsprozesse gemeinsam erfolgreich umstrukturiert“, resümiert Oliver Romano zufrieden und betont ergänzend „Über eine reine Geschäftsbeziehung hinaus hat sich auch eine persönliche Beziehung etabliert, die ich stets sehr geschätzt habe und die über das normale Maß an Loyalität hinausgeht.“ – Oliver Romano

Erfolgreich durchgeführte Maßnahmen

Das stark wachsende Unternehmen PRAE-TURBO (2003 = Gründung; 2015 =EUR 67 Mio.) musste seine Geschäftsprozesse dem neuen Umfeld anpassen. Der Interim-Manager Michael Hahnelt übernahm alle Funktionen eines CFO und baute das Ressort im Verlauf des 20 Monate dauernden CFO-Mandats (03/2015 bis 10/2016) den Erfordernissen der Gesellschaft und der PE-Gesellschafter entsprechend auf. Der zeitnahen Neuausrichtung der kaufmännischen Funktionen Finanzen, Cash-Management,Controlling, Kostenrechnung und der Produktionsplanung folgte der Ausbau des operativen Produktions- und Supply-Managements. Unterstützt wurden die Erfolge durch ein neuartiges Projektmanagement für Effizienzsteigerungen.

PRAE-TURBO GmbH - das Unternehmen

Die PRAE-TURBO mit Sitz in Schwanewede ist ein äußerst innovativer,leistungsfähiger und anerkannter Automobilzulieferer und zählt, durch sein umfassendes Know-how, zu den weltweit TOP-3-Anbietern im Bereich Kompressorräder für Turbolader. In modernsten Produktionsstätten werden durch 360 Mitarbeiter komplexe Bauteile für diesen boomenden Markt entwickelt und produziert.


Oliver Romano
Oliver Romano
Geschäftsführender Gesellschafter
PRAE-TURBO GmbH
CEO
PRAE-TURBO GmbH

Referenzprojekt: Effizienzsteigerung und Ertragsoptimierung

Erfolgsgeschichte

„Bereits nach sechs Monaten intensiver Zusammenarbeit mit dem CFO-Interim-Manager Michael Hahnelt konntenwir im Sommer 2013 das beste Unternehmensergebnis in der va-Q-tec Firmengeschichte schreiben.“ – Dr. Joachim Kuhn

Erfolgreich durchgeführte Maßnahmen

Das hochdynamische Unternehmen va-Q-tec musste seine Geschäftsprozesse an das starke Wachstum anpassen. Der Interim-Manager Michael Hahnelt übernahm alle Funktionen eines CFO und baute das Ressort im Verlauf des neun Monate dauernden CFO-Mandats(12/2012 bis 09/2013) den Erfordernissen der Gesellschaft entsprechend auf. Der zeitnahen Neuausrichtung der kaufmännischen Funktionen Finanzen, Controlling, Einkauf, Vertrieb und der Arbeitsvorbereitung folgte der Ausbau des operativen Produktionsmanagements.

va-Q-tec AG - das Unternehmen

Die va-Q-tec AG ist eine junge, mittelständische Hightech-Firma und entwickelt seit 2001 als Pionier in der Isolationsbranche innovative Dämmlösungen auf Basis von energie effizienten, platzsparenden und zugleich umweltfreundlichen Vakuumisolationspaneelen(VIPs). Bei der Preisverleihung der Querdenker-Awards am 25. November 2015 in der BMW Welt in München, sind die kreativsten Unternehmen aus Wirtschaft, Medien und Kultur geehrt worden. Die va-Q-tec AG hat in der Kategorie „Innovation“für ihre besonderen Dämmlösungen und Produkte gewonnen. Das im Jahr 2001 gegründete und stark wachsende Unternehmen mit Hauptsitz in Würzburg erzielte im Jahr 2015 mit rund 230 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 23 Mio. Euro.


Dr. Joachim Kuhn
Dr. Joachim Kuhn
Vorstandsvorsitzender & Gründer
va-Q-tec AG
CEO
va-Q-tec AG